Oficjalna strona WWE

Dean Ambrose

Dean Ambrose
Wzrost:
1,93 m
Waga:
102 kg
Pochodzenie:
Cincinnati, Ohio
Film z wejścia dla Dean Ambrose

biografia

Dean Ambrose ist ein gefährlicher Mann.

Der Schläger aus Cincinnati begann seinen Weg zur WWE mit einer furchtlosen Karriere in der Independent Szene und wurde dort schnell für seine Fähigkeit bekannt, Bestrafungen gleichermaßen gut austeilen wie auch einstecken zu können. In den mühevollen Jahren der Unklarheit, musste sich Ambrose in einigen der grausamsten Umgebungen beweisen und dort seinen Körper opfern, um seinen Gegner den größtmöglichen Schaden beizubringen den Mensch ertragen kann. Siege waren dabei Nebensache. Ambrose ging es um die Botschaft.

Diesem Trend blieb er treu als er in der Entwicklungsabteilung der WWE ankam. Der junge Superstar hatte kaum einen Fuß in die große Liga gemacht, da forderte er auch schon William Regal heraus. Das schlussendliche brutale Eins-gegen-Eins mit dem Engländer verließ Regal mit Narben und Ambrose mit einer ausgekugelten Schulter.

Als er nach seiner Motivation hinter diesem Zwischenfall gefragt wurde, war Ambrose Antwort: "Nur um zu sehen was passiert. Ich langweile mich schnell. Wenn ich ein summendes Hornissennest sehe, dann muss ich reinstechen. Ich mag Gewalt. Ich mag Gefahr. Ich lebe um mich lebendig zu fühlen."

Ambrose wurde so unberechenbar, dass es ihm nicht erlaubt wurde weterhin zu kämpfen, nachdem NXT in die Full Sail Universität umgezogen war. Erwartungsgemäß konnte ihn das aber nicht davon abhalten seine persönliche Art von Chaos weiter in die WWE hineinzutragen. Zusammen mit NXT Champion Seth Rollins und dem gewaltigen Roman Reigns setzte Ambrose zu seinem bisher gefährlichsten Manöver an, als sie bei Survivor Series 2012 Ryback attackierten, das Biest durch einen Tisch warfen und gleiches bei Raw am nächsten Abend noch mal machten. Ambrose führte an, warf seinen Körper immer wieder in Ryback und initiierte schließlich eine brutale Schlägerei ausgeführt durch seine Kollegen.

Das Trio nahm den Namen "The Shield" an. Sie seien schwarz-gekleidete Advokaten der Gerechtigkeit für eine WWE, die ihrer Meinung nach vom rechten Weg abkommen war. Ambrose schien der Sprachführer zu sein, als sie in einem Interview mit Michael Cole zusammensaßen. In der Raw Ausgabe am 26. November griff die Gruppe Ryback und die WWE Tag Team Champions Hell No an und fertigten die sonst so formidablen Krieger ab, während sie als glänzende Sieger dastanden. Sie führten ihre brutalen Hinterhalte bei Raw der nächste Woche fort, bis Ryback und Hell No schließlich selber The Shield mit einer Offensive schlugen.

Da der WWE Champion CM Punk offiziell verletzt war und bei WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs (Tisch, Leitern & Stühle) nicht antreten konnte, verkündete der Chairman der WWE, Mr. McMahon, dass The Shield eine Gelegenheit bekommen würde ihren kollektiven Mut zu beweisen und gegen Ryback und Hell No in einem offiziellen 6-Mann-TLC-Match anzutreten. Wenige waren überrascht, dass das Match in einem knallharten Straßenkampf ausartete - mit verbogenen Stühlen und Tischsplittern. Es war jedoch The Shield, dass die Überhand behielt und ihre erfahreneren Gegner bezwang. Im zweiten offiziellen Match der bösartigen Gruppierung bei Elimination Chamber erreichten sie einen überraschenden Sieg über ein scheinbar übermächtiges Trio aus John Cena, Sheamus und Ryback.

Täuscht Euch nicht, nichts hat sich geändert bei Dean Ambrose. Er hat in das Hornissennest gestochen und eine Botschaft abgegeben. Man kann gespannt sein, was er sonst noch auf Lager hat.